Posts mit dem Label Unterwegs werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Unterwegs werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 27. Mai 2016

Tierpark Sababurg

Am Feiertag gestern waren mein Mann und ich relativ spontan im Tierpark Sababurg. Ich wollte da schon lange mal hin, hatte aber bisher noch nicht so den Drang den Plan auch umzusetzen, weil es von uns auch doch ein ganzes Stück zu fahren ist - gestern waren wir aber auf einem Tagesausflug relativ in der Nähe und sind dann auf dem Rückweg dort vorbeigefahren. Was ich nicht erwartet hätte: Der Tierpark ist riesig! Wir waren über zwei Stunden dort und haben gefühlt noch nicht einmal die Hälfte gesehen.

Gleich am Anfang hatten wir Glück und waren fast pünktlich zur Greifvogelflugshow da und konnten so die Falken, Bussarde und Adler im Flug beobachten. Das war echt cool, aber auch die anderen Tiere waren toll. :-)






















We had a holiday here in most parts of Germany yesterday and my husband and I took the opportunity and went to visit an animal park, Tierpark Sababurg. The park is huge! We spent more than two hours there and still haven't seen even half of it. And we were lucky enough to be on time to see the bird show with eagles, falcons and buzzards. So cool! :-)

Sonntag, 13. September 2015

Sieben Bahnstreckenwiedereröffnungsfest-Ausflugs-Sachen

Nach einer unfreiwilligen Pause letzte Woche (ich hatte brav alles fotografiert, war aber am Sonntag dann krank und hatte nicht richtig Lust, einen Blogpost zu vefassen) sind hier wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Mehr Sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern.

Dieses Wochenende war richtig was los bei uns - eine stillgelegte Bahnstrecke wurde reaktiviert und drumherum drei Tage lang ein Fest gefeiert. Man konnte Fahrkarten kaufen, mit denen man für nur 5 € den ganzen Tag auf der Strecke hin- und herfahren konnte, und genau das haben wir heute gemacht.



Morgens mit einem reichhaltigen Frühstück mit Pilzen, Eiern und Quornwürstchen auf den Tag vorbereitet.



Das Tagesfahrkartemarmband angebracht.



Auf einer Direktvermarktermesse laute regionale Produkte befühlt, berochen und probiert. Das hier war an einem Stand von einem Naturparkinfozentrum aus der Gegend, wo uns ein Ranger einen Pilz im Holz gezeigt hat, der das Holz nach Knoblauch riechen lässt.



Mich mit einer Vanillemilch gestärkt.



Den Hogwartsexpress Eine historische Dampflok fotografiert. Man, was machen diese Teile einen Rauch! Da kann man schon froh sein, dass moderne Züge emissionsärmer fahren.



Auf der Rückfahrt im "historischen" Bus gestrickt. Pffff, von wegen historisch! Das Modell war früher unser Schulbus ... :-O



Vom letzten Teil des Fests Kuchen mitgenommen und nach Hause getragen.

Sonntag, 2. August 2015

Sieben Festival-Sachen

Hier sind wie jeden Sonntag 7 Bilder von Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Mehr Sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern. Dieses Wochenende waren wir auf dem Burg Herzberg-Festival, und aus diesem Anlass gibt es meine Sieben Sachen in der Festival-Ausgabe. :-)



Zelte aufgebaut und mit Regenbogenwimpeln dekoriert.



Drohendes Unheil fotografiert. Es war strahlender Sonnenschein, wir hatten gerade die Zelte fertig aufgebaut und waren auf dem Weg zum Gelände, da passierte das da. Ich habe noch die Nachbarn "ach, das zieht vorbei ..." sagen gehört, da waren wir auch schon einmal komplett durchgeweicht. Zum Glück war das der einzige Regen des Wochenendes. :-)



Dosenfutter gelöffelt. Nicht mein Lieblingsessen, aber einmal im Jahr muss es halt. Die Ravioli sind echt ok, die kann man mal essen.



Die Picknickdecke immer wieder ausgebreitet und zusammengelegt. In Ruhe rumlümmeln vor den Bühnen = super Sache. :-)



Gestrickt. Irgendwie muss man ja die Zeit bis zur Musik überbrücken. :-)



Mehrfach am Wochenende die Festivalzeitung durchgeblättert, um uns über Bands und Running Order zu informieren. Ein paar sehr feine neue Sachen haben wir gesehen und gehört!



Wieder zu Hause das Auto ausgeräumt. Der unspaßigste Teil des Wochenendes.

Montag, 18. Mai 2015

Urlaubsbilder, letzter Teil








Hier waren wir wieder wandern, diesmal rund um einen kleinen See, Wald und Berg bei Glencoe.




Und ich wurde von der Niedlichkeit schlechthin in Gestalt einer Ente und ihrer Küken verfolgt. Wahrscheinlich sind die schon gut auf Touristen eingestellt und haben gedacht, ich würde Brot bringen.



Und zurück in Edinburgh. Blick über einen Teil der Stadt und der Princes Street Gardens.



Das hier ist ein Modell der Stadt, damit auch Blinde "die Großartigkeit von Edinburgh erleben können". Oder so.



Die Scottish National Gallery of Modern Art 2. Eigentlich wollten wir eine Roy Lichtenstein-Ausstellung angucken, aber das war uns leider nicht vergönnt. Zuerst sind wir zu Scottish National Gallery gelaufen (man beachte hierbei, dass der Zusatz "of modern art" fehlt!), da gibt es aber nur alte Kunst, die neue Kunst war am anderen Ende der Stadt. Also dort hin gelaufen. Leider war das die Scottish National Gallery of Modern Art 1, und wir mussten noch ein Stück weiter zur Scottish National Gallery of Modern Art 2, nur um dort angekommen festzustellen, dass die Ausstellung wegen einer Überschwemmung im betreffenden Stockwert geschlossen war ...



Eins der Außenkunstwerke.



Und zum Schluss noch ein paar weise Worte. :-)

Samstag, 16. Mai 2015

Noch mehr Urlaubsbilder

Obwohl das Wetter nicht so ganz optimal war (es war leider recht kalt, so dass die geplante Fahrradtour ausfallen musste), ware wir doch viel draußen unterwegs.






Das war bei einem Spaziergang um unser Örtchen herum.



Und hier waren wir in der Nähe des Ben Nevis wandern. Auf den Ben Nevis rauf wollten wir dann doch nicht, und so sind wir nur auf einen benachbarten kleine Hügel gewandert.








Der Hügel hieß Cow Hill, und man hat darauf schottische Hochlandrinder ausgewildert, die man da dann auch treffen kann.



Und überall wächst der Ginster. Der riecht übrigens ganz toll, irgendwie süßlich und leicht nach Kokos. Da ich den bisher nur vom Vorbeifahren und Gucken aus dem Autofenster kannte, war das eine neue Erkenntnis für mich. :-)



Nochmal ein Ausblick von unserem Cottage aus.



Und dieses kleine Castle da, das ist das Castle Stalker, das "Schloss von Aaaaaaaargh" aus "Die Ritter der Kokosnuss" von Monty Python. Hier kann man es in der Schlussszene des Films sehen.

Freitag, 15. Mai 2015

Urlaubsbilder!

Wie vielleicht schon anhand der letzten Sieben Sachen zu erraten war, waren wir dieses Jahr in Schottland im Urlaub. Zuerst waren wir in Edinburgh (eine tolle, faszinierende Stadt!) und dann noch eine Woche in einem winzigen abgelegenem Dorf an der Westküste. Das Dorf bestand echt nur aus einer handvoll Häusern, einem kleinen Supermarkt und einem Restaurant und lag direkt an der Küste. Es war die meiste Zeit so ruhig, dass man echt nur das Meer und die Möwen gehört hat und sonst nichts. Ruhe und Entspannung pur, sozusagen. :-) In Edinburgh waren wir schonmal, deshalb habe ich da dieses Mal nicht mehr so viele Bilder gemacht.


St. Giles Cathedral.



Auf Greyfriar's Kirkyard. Über den Friedhof kann man eine geführte Gruseltour machen, bei der man dann viel über die Geschichte des Friedhofs, aber auch einige Spukgeschichten erzählt bekommt. Die Tour haben wir das letzte Mal gemacht und das war echt spannend!





Webstühle in der Tartan Weaving Mill and Exhibition. In der Ausstellung gab es viel über Tartan und das/den Highland Dress zu sehen, unter anderem auch die Entwicklung im Laufe der Zeit. Diese Variante von 1790 wäre jetzt persönlich nicht so mein Geschmack, aber das schicke Outfit hier, das hat doch echt was, oder?



Das Castle von unten aus den Princes Street Gardens.



Das Scott Monument. Angeblich kann man das sogar besteigen, aber uns waren 4 Pfund pro Nase für einmal Treppe steigen doch irgendwie zu viel.



Nach Abreise aus Edinburgh: Die Aussicht von unserer Terasse im gemieteten Cottage.





Besuch im Sealife Centre: es gab Otter zu sehen! Die sooo putzig! Und neugierig und wuselig. :-)








Noch toller fand ich aber die Seehunde. Ich meine, Seehunde! Sehr viel niedlicher geht es ja kaum. :-D

Weitere Bilder folgen. :-)