Posts mit dem Label Sticken werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Sticken werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 27. Juni 2015

WIP: Gestickte Tischdecke

Ich habe es ja schon in meinen Sieben Sachen letzte Woche gezeigt, aber weil ich finde, dass es so ein tolles Projekt ist, kriegt es noch einen eigenen Post. :-)

Die Oma meines Mannes hat angefangen, mir eine spezielle regionale Art der Stickerei beizubringen: die Waldecker Stickerei. Ich weiß noch nicht so viel darüber und kann auch bisher nur einen Stich, aber ich werde weiter forschen und lernen und davon berichten. :-) Was ich bisher weiß, ist, dass die Stickerei einmal aus einer Art Hohlsaum/Hardanger-ähnlichen Stichen besteht und andererseits aus normalen Zierstichen.

Die hohlsaumähnlichen Stiche entstehen durch das Ziehen von Querfäden aus dem Gewebe und dem Umwickeln der Längsfäden. Die einfachste Art ist, nur die Fäden zu umwickeln, man kann aber auch mehrere solcher Stränge in verschiedener Art und Komplexität bündeln.



Die Zierstichem können unter anderem so aussehen. Einer davon heißt laut Oma "Enser Bäumchen", nach einem Ort hier in der Nähe. :-)



Aber da ich ja nicht nur Trockenübungen machen soll, hat die Oma mir eine Aufgabe gestellt: sie hat ein Stück Leinen gefunden, aus dem ich eine Tischdecke machen soll.

Das ist der Rohling.



Die zu entfernenden Fäden hat die Oma schon gezogen.



So sieht das ganze dann in etwas größer aus - einmal von der rechten Seite:



Und einmal von links (da habe ich die Fäden noch nicht abgeschnitten):



Und so weit bin ich schon:



Mir gefällt ja der Look mit den unbearbeiteten Webkanten des Leinens, aber die Oma findet das glaube ich nicht ordentlich genug und besteht darauf, dass da noch eine Häkelkante drumherum kommt. :-D Naja. Zuerst muss man die Stickerei fertig werden. :-)

Ich finde die Technik jedenfalls sehr cool und kann mir schon lauter weitere Verwendungsmöglichkeiten vorstellen. Zum Beispiel einen Stufenrock, bei dem der Saum so bestickt ist oder so.

My husband's grandma taught me an old local embroidery technique called "Waldecker Stickerei" ('Stickerei' is 'embroidery' and 'Waldeck' the region we live in) and gave me a piece of linnen fabric to make a tablecloth from it. It's a very interesting technique and I think it would also look great in other projects, for example as a seam in a skirt or something like that.

Montag, 15. Dezember 2014

Adventskalenderinhalte Teil 2

Und hier ist der nächste Teil der Inhalte meiner Adventskalender. Meine Bewichtelten haben sich noch nicht gemeldet, deshalb poste ich nur mal die Sachen, die ich bekommen habe, um im Zweifelsfall niemandem die Überraschung zu verderben.

In meinem Kalender von Cinalo war das drin:



Lavendelseife, nachtleuchtender Nagellack, sehr süße Blätterohrringe, die ich schon mehrfach an hatte, eine Zuckerstange, Chili-Kirsch-Schokolade, eine Dalek-Kreuzstichvorlage und nochmal eine Zuckerstange und drei goldende Schnatze (Schnätze?). (Hier die Ohrringe mal in größer, die sind nämlich wirklich sehr hübsch.)

Sehr, sehr cool und spannend und abwechslungsreich, dieser Kalender! :-)

Von meinem Mann habe ich Schokolade bekommen, vier weitere kleine Portionen Spinnfasern und ein Lavendelbad.




Er hat von mir Schokolade bekommen und einen Nussknacker und Walnüsse und diese Kühlschrankmagneten:



Das sind große Glasnuggets, die ich mit Nagellack bemalt und dann auf einen Magneten geklebt habe.


The second week of Advent is over and so it's time to show you the next few fillings of my Advent calendars. The people who received their calendars from me haven't posted anything themselves so I'm just posting what I got so I don't spoil the surprise for anyone. The calender I got from the Advent calendar swap contained a bar of lavender soap, glow-in-the-dark nailpolish, a pair of cute earrings, a candy cane, some chocolate, a Dalek cross stitch pattern, another candy cane, and three golden snitch ornaments. My husband packed some chocolate for my, some more wool for spinning, and a sachet of lavender scented bath salts. In return he also got some chocolates, a nutcracker and nuts, and three snowman fridge magnets.

Mittwoch, 7. Mai 2014

Was liest Du denn da für einen Schund?

Ich habe wieder an einem Schundroman-Swap im grünen Forum teilgenommen. :-) Ziel des Swaps war, für alle, die das nicht kennen, ein möglichst schlechten Nackenbeißerroman zu lesen, zu kommentieren, passende Goodies zu werkeln und gegebenenfalls eine Buchhülle zu nähen.

Diese Art von Roman ist ja ein bisschen wie ein Unfall - nicht schön, aber wenn man erstmal angefangen hat, kann man auch nicht mehr so einfach aufhören. Und das Kommentieren macht einfach unheimlich Spaß.

Das Buch, dass ich gelesen und kommentiert habe, hieß "Mein geliebter Ritter" und stammt von einer Autorin, die noch mehr ähnlich einfallsreich betitelte Romane wie "Mein leidenschaftlicher Ritter" und "Mein zärtlicher Ritter" geschrieben hat.

Mein Wichtel wünschte sich eine "mädchenhafte" Buchhülle, was eine ziemliche farbliche Herausforderung darstellte, weil ich mit dem Stil so rein gar nichts anfangen kann. Ich glaube, ich habe aber trotzdem etwas hübsches fabriziert. Dem Wichtel gefällt es zumindest. ;-) Fast hätte ich übrigens richtig tief in die Kitschkiste gegriffen und rosa Stoff mit Prinzessinnen und Glitzer gekauft, aber das Motiv war dann leider zu groß für die Hülle.






Das Buch habe ich kommentiert, Smileys reingeklebt (der Augenrollsmiley kam oft zum Einsatz ;-)), kurze Infos über die vorkommenden realen Personen ergänzt...



... und wenn es so langweilig war, dass man es nicht mal kommentieren konnte, habe ich einfach ein bisschen drin herumgemalt.




Einen neuen Text für die Rückseite habe ich auch geschrieben.




Dann wollte ich noch ein Lesezeichen sticken. Ich hatte Stickgrund mit Glitzerfäden, rosa Stickgarn und ein schönes Rosenmuster, und alles sah gut aus. Als alles fertig war und die Stickerei schon auf dem Filz klebte, dachte ich noch "och, nochmal schnell mit Sprühstärke und Bügeleisen drübergehen kann nicht schaden" und habe damit sowohl einen gelben verschmorten Fleck links produziert als auch das ganze Ding unförmig verzogen. :-((( Ich Schlaubine hatte nämlich nicht daran gedacht, dass der Kleber, den ich benutzt hatte, zwar für Stoff geeignet, aber leider nicht bügelbar war. Naja. Es kann ja nicht alles gut gehen.




Und so machte sich das verkorkste Lesezeichen mit dem Buch, der Buchhülle, Keksen, einem kleinen Filzblumenanhänger und etwas Trinkschokolade auf den Weg zur Empfängerin.




Im Gegenzug habe ich auch ein Paket bekommen.



Buch mit neuem Einband (ich hatte mir extra keine genähte Buchhülle gewünscht, weil ich eh meistens auf dem E-Reader lese), Badezusatz (mmmh!) und sehr leckerer Schokolade, von der mir mein Mann schon die Hälfte wegessen wollte.

So. Und jetzt wird gelesen. :-)

I took part in a swap which had the purpose of reading and reviewing a trashy novel and make some goodies to go with the book. I read and commented a book called "Knight of Passion" and sewed a fabric book cover to hide the embarrassing and revealing cover (you wouldn't want to be caught reading something like that, would you? ;-)). I also made a crossstitch bookmark, which I destroyed by ironing it. In return I also got a reviewed and commented book and I'm really looking forward to reading it.

Dienstag, 31. Dezember 2013

Rückblick 2013

Und wieder mal ist es Zeit für einen Jahresrückblick. Dieses Jahr stand im Zeichen unseres Umzugs, ich habe viel für die neue Wohnung gewerkelt und natürlich hat der Umzug selbst auch einiges an Zeit und Energie gekostet. Es sind viele gebastelte Sachen entstanden, wie zum Beispiel Kühlschrankmagnete und eine Schlüsselschüssel, und auch viel, viel Kleinkram. Hier ist mal eine kleine Übersicht.

Gestrickt & Gehäkelt

Gestickt

Genäht

Ansonsten haben die Schweichen ein neues Gehege bekommen, aber da hat mein Mann die meiste Arbeit gemacht.

In diesem Jahr habe ich an drei Swaps teilgenommen: dem Küchenschürzenswap, einem Wundertütenswap und dem Adventskalender-Swap. Außerdem habe ich gewichtelt und wurde bewichtelt. Das hat mir alles sehr viel Spaß gemacht, ich hoffe, ich finde nächste Jahr wieder so viele Swaps, an denen ich teilnehmen kann und will.

Alles in allem bin ich zufrieden mit dem, was ich gewerkelt habe. Im nächsten Jahr würde ich nur gerne wieder mehr tragbare Sachen produzieren und weniger Wohnungsdeko und -einrichtung. :-)

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch!

It's time for an end-of-year review again! We moved in July, so much of what I did was stuff for the new flat. I'm quite happy with all the things I made, but next year I hope I'll make more wearables and less decorations again. :-)

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Doctor Who-Adventskalender

In den letzten Wochen habe ich nicht so viele fertige Sachen oder auch nur Zwischenschritte von überhaupt was Selbstgemachtem gezeigt, weil ich einerseits an einem Swap teilgenommen und andererseits für meinen Mann eine Überraschung gebastelt habe. Diese ist jetzt endlich fertig und wurde übergeben, so dass ich sie auch hier zeigen kann: Ich habe einen Adventskalender mit Doctor Who-Motiven gestickt. :-)

Das Rohmaterial:




Das Werkzeug:




Das Layout ganz grob in Paint erstellt:




Die ersten Stiche:




Zwischenstände und Detailbilder:













Und fertig:




So sieht der Kalender bestückt und aufgehängt aus:




Verbraucht habe ich jeweils weniger als einen Strang Sticktwist von allen Farben außer dunkelblau, davon habe ich etwas mehr als zwei Stränge gebraucht. Das Stickmuster für die Tardis habe ich von etsy, die für den Dalek und den Weeping Angel von hier (die habe ich beide ein bisschen modifiziert). Ich habe irgendwann im Oktober angefangen und bin kurz vor dem ersten Dezember fertig geworden. Es hat super viel Spaß gemacht, auch wenn ich zwischendurch ein bisschen bezweifelt habe, dass ich noch rechtzeitig fertig werde.

I haven't been able to show a lot of finished objects lately, and that was because I was participating in a swap and at the same time secretely making and cross-stitch Advent calendar for my husband. The calendar was finished right in time before December 1st, so I can finally show it. I had so much fun stitching this that it was really hard not to talk about it and ruin the surprise. :-)

The theme for the calendar was Doctor Who. I bought Christmas Tardis pattern on etsy, and found a a Dalek and Weeping Angel pattern for free which I then modified a bit. I used less than a hank of embroidery thread of every colour, exept for dark blue of which I used a bit more than two hanks. It took me around two months to stitch this.