Posts mit dem Label Mr. Barton werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Mr. Barton werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 31. Januar 2017

Handschuhe, Hausschlappen und eine Handyhülle

Letztes Jahr im Herbst habe ich noch ein paar Kleinigkeiten gestrickt, zwei Sachen auf seinen Wunsch für meinen Mann, eine für mich.

Angefangen hat es mit fingerlosen Handschuhen, die er schon länger gerne haben wollte, weil die Ganzfingerhandschuhe immer so unpraktisch zum Handy bedienen und für sonstige Dinge, für die man etwas Fingerfertigkeit braucht, sind. Eine Anleitung war schnell gefunden; die passende Wolle hatte ich schon ein paar Wochen vorher gekauft.





Was habe ich beim Stricken der Finger geflucht! Meine letzten Fingerhandschuhe sind schon etwas her und ich hatte ganz vergessen, was für ein Gefummel das ist. Die Arbeit hat sich zwar gelohnt, denn die Handschuhe sind ganz schick geworden und er trägt sie auch oft und gerne, aber den Plan, für mich auch welche zu stricken, hab ich erstmal verschoben. XD



Zusammenfassung
Anleitung: The Sportsman | Garn: Schoppel Wool Finest (Merino-Schurwolle), Farbe "Nachtfalter" | Verbrauch: 44 g/176 m | Nadelstärke: 2,5 mm | Größe: gestrickt: medium, passt aber für große Männerhände | Ravelry-Projektseite | Änderungen: mehr Maschen für den Daumen aufgenommen


Als zweites habe ich ein neues Paar Hausschuhe gestrickt, nachdem die von Anfang 2016 schon Löcher bekommen hatten. Gleiche Anleitung, gleiche Größe, aber andere Wolle.



Gefilzt habe ich sie diesmal in der Waschmaschine statt von Hand, was nicht so der Bringer war. Im Gegensatz zum ersten handgefilzten Paar sind diese hier etwas zu kurz, dafür auch etwas zu weit geworden (eigentlich wollte ich seit zwei Monaten nochmal von Hand nachfilzen, war aber bisher zu faul dazu ... Sorry, Schatzi!).



Tragen kann man sie jedenfalls auch so. :-)

Zusammenfassung
Anleitung: Keep Away Felted Slippers | Garn: Filzwolle ProLana Wash Filz Uni in schwarz | Verbrauch: 200 g/197.5 m | Nadelstärke: 6,0 mm | Größe: schmal wie in der Anleitung, aber lang genug für Größe 45/46 | Ravelry-Projektseite | Änderungen: Fußteil länger gestrickt (25 Runden)


Zum Schluss hab ich noch eine Handyhülle für mein Handy gestrickt, aus einem Rest Sockenwolle. Ich hate keine Anleitung dafür und habe das ganze frei Schnauze gestrickt. 52 Maschen angeschlagen, ein Bündchen gestrickt, den Rest dann glatt rechts mit einem Zopf an der Seite. Unten angekommen habe ich die Öffnung dann im Maschenstich zugenäht, fertig.





Zusammenfassung
Anleitung: improvisiert| Garn: Rest schwarze Sockenwolle | Verbrauch: 10 g/42 m | Nadelstärke: 3,0 mm | Größe: passend für Samsung Galaxy S7 | Ravelry-Projektseite | Änderungen: N/A

Dienstag, 6. Oktober 2015

Der Ladenhüter

Heute melde ich mich mit einem Gastbeitrag und der Antwort auf die Frage, was passiert, wenn mein Mann Langeweile hat und lose Bastelmaterialien herumliegen: er bastelt. In diesem Fall hat er aus Filzschnurresten, Bügelperlen und etwas Sockenwolle zum Festbinden einen Hausgeist/ein Monster gebastelt. Ich präsentiere: den Ladenhüter!





Der Name kommt daher, dass die Bastelaktion während des Flohmarkts auf dem Burgtreffen der Nähkromanten stattfand und der Ladenhüter eben den Laden gehütet hat. :-D

Hier sind noch ein paar Handyfotos aus der Entstehungszeit des Ladenhüters:







Und auch wenn es nicht mein eigenes Werk ist, schicke ich den Ladenhüter trotzdem beim Creadienstag vorbei. :-)

Sonntag, 12. Oktober 2014

Sieben Sachen 29/2014

Hier sind wie jeden Sonntag 7 Bilder von Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Mehr Sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern. :-)
Here are again, as on every Sunday, 7 pictures of things I did this weekend using my hands, no matter if just for 5 minutes or five hours. You can find more Seven Things posts at GrinseStern's blog.



Zum gemütlichen Rumschlunzen beim Frühstück diese schicken neuen Rumschlunzsocken angezogen. Das sind Pinguinsocken! Sind sie nicht cool? :-D
Put on my new pair of warm and comfy socks. They are penguin socks! Aren't they cute? :-D



Einen Materialkostenvoranschlag für eine Bekannte geschrieben, die gerne Kissenbezüge von mir genäht hätte.
Wrote an estimate of costs for a friend who wants me to sew some pillowcases for her.



Stoffstücke zugeschnitten. Man, ich hätte ja nicht gedacht, dass das mit dem richtigen Werkzeug so schnell, einfach und präzise geht! Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich schon eher die vernünftige Ausrüstung gekauft.
Cut pieces of fabric, which was surprisingly easy with the right tools. If I had known sooner how much of a difference this would make ...!



Nudeln mit Tomatensoße zu Mittag gemacht.
Made pasta and tomato sauce for lunch.



Auf dem Mittelaltermarkt in Knopfkisten gewühlt und mir dann dieses schicke Armband daraus machen lassen.
Digged throw boxes of buttons at the local renaissance fair and had this bracelet made from them.



Kuchen gekauft und nach Hause getragen.
Bought cake and carried it home.



Dem Mann geholfen, sich schick zu machen und die Fliege anzulegen und ihn dann zu seinem Auftrifft mit der Kantorei geschickt.
Helped my husband put on his bow-tie and sent him oft to his performance with the church choir.

Dienstag, 2. September 2014

Kannst Du mal grade...?

Zehn Minuten (!) vor meinem Montagskrimi besaß mein Mann die Frechheit, mich zu fragen, ob ich ihm "grade mal was nähen könnte", aber nicht, wie ich dachte, eine gerissene Naht oder etwas ähnlich kleines, sondern einen Beutel für seinen Matebecher und den dazugehörenden Strohalm. Da ich das in der verbliebenden Zeit nicht mehr geschafft hätte, habe ich ihn auf heute vertröstet und ihm dann gerade diesen Beutel genäht:



Becher und Strohhalm sind aus Metal und damit das beim Transport nicht klappert, habe ich für den Strohhalm eine Art schmale Extratasche abgesteppt.



Ich habe mich beim Nähen an diese Anleitung gehalten (ja, lacht nur, ich brauche auch für solche trivialen Sachen eine Anleitung :-P), was auch ziemlich gut geklappt hat.



Ich habe noch nie beim Creadienstag mitgemacht, aber da es heute gerade passt, gebe ich hiermit mal meinen Einstand dort. :-)

My husband asked me to sew him a bag for his maté mug with a separate compartment for the straw so that mug and straw, both made of metal, don't clatter while they're transported. Heeding this request I made a simple drawstring bag for him and stitched a narrow tube on one side. Simple, yet (hopefully) effective. :-)

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Doctor Who-Adventskalender

In den letzten Wochen habe ich nicht so viele fertige Sachen oder auch nur Zwischenschritte von überhaupt was Selbstgemachtem gezeigt, weil ich einerseits an einem Swap teilgenommen und andererseits für meinen Mann eine Überraschung gebastelt habe. Diese ist jetzt endlich fertig und wurde übergeben, so dass ich sie auch hier zeigen kann: Ich habe einen Adventskalender mit Doctor Who-Motiven gestickt. :-)

Das Rohmaterial:




Das Werkzeug:




Das Layout ganz grob in Paint erstellt:




Die ersten Stiche:




Zwischenstände und Detailbilder:













Und fertig:




So sieht der Kalender bestückt und aufgehängt aus:




Verbraucht habe ich jeweils weniger als einen Strang Sticktwist von allen Farben außer dunkelblau, davon habe ich etwas mehr als zwei Stränge gebraucht. Das Stickmuster für die Tardis habe ich von etsy, die für den Dalek und den Weeping Angel von hier (die habe ich beide ein bisschen modifiziert). Ich habe irgendwann im Oktober angefangen und bin kurz vor dem ersten Dezember fertig geworden. Es hat super viel Spaß gemacht, auch wenn ich zwischendurch ein bisschen bezweifelt habe, dass ich noch rechtzeitig fertig werde.

I haven't been able to show a lot of finished objects lately, and that was because I was participating in a swap and at the same time secretely making and cross-stitch Advent calendar for my husband. The calendar was finished right in time before December 1st, so I can finally show it. I had so much fun stitching this that it was really hard not to talk about it and ruin the surprise. :-)

The theme for the calendar was Doctor Who. I bought Christmas Tardis pattern on etsy, and found a a Dalek and Weeping Angel pattern for free which I then modified a bit. I used less than a hank of embroidery thread of every colour, exept for dark blue of which I used a bit more than two hanks. It took me around two months to stitch this.

Freitag, 31. Mai 2013

Umzugsbasteleien

Der Häkeldeckensofaüberwurf ist in Arbeit und wir sind mittlerweile bei 62 von 234 Quadraten.





Ich habe auch nochmal genau nachgeschaut, diese Stellen von gleichfarbigen Quadraten, von denen hier gesprochen wird, sind bei mir auf der DVD nicht orange-rot-schwarz oder so, sondern blau-orange. Komisch, dass das auf den Bildern in dem Blog so anders aussieht ... Wir machen es jetzt also orange-blau. :-)


Die Häkeldeckchen für die Lampe sind fertig und ein paar habe ich probeweise schonmal an den Wasserball geklebt.






Und ich habe nochmal zwei Deckchen aus anderem Garn gehäkelt, weil ich Angst hatte, für die Schlüsselschüssel eins der für die Lampe gedachten Deckchen mit dem Fimo zu versauen. Das schwarze Garn hatte ich eh noch da.




Dann habe ich ein paar Planänderungen:
Erstmal habe ich mich bezüglich des einen Herrr-der-Ringe-Stickbildes entschieden, es anders umzusetzen. Statt zu sticken, will ich lieber zeichnen. Und zwar so:





Mit Filzstift und Nachtleuchtfarbe auf grauem Papier. Hier ist mal ein Original des Motivs. So detailreich werde ich das nicht hinkriegen, ich werde es also ein bisschen vereinfachen.


Statt einem "Soft Kitty"-Kreuzstichbild habe ich dieses hier angefangen. Soft Kitty kam uns nämlich dann doch ein bisschen zu ausgelutscht vor. :-)




Dann habe ich mir endlich ein Schmuckkästchen ausgesucht. Dieses hier, ist das nicht hübsch? Es gibt auch noch eine passende Schatulle dazu.


Die Fotos von der Fotowand sind übrigens schon alle angenommen, sortiert und teilweise neu gerahmt worden. Drei 50 cm * 70 cm-Rahmen sind es geworden mit Bildern von Menschen und ein kleinerer Rahmen mit Bildern von diversen Haustieren. :-) Ich hab die Rahmen schon wieder verpackt, sie sollen nämlich bis zum Umzug sicher in der Garage lagern.




Zu letzt ist mir eingefallen, dass ich doch gerne den Chakra-Wandbehang, den wir im Urlaub in einem Laden gesehen haben, gehabt hätte. Genau den gibt es auch leider nicht im Onlineshop des Ladens zu kaufen und er war sowieso aus Seide, was ich nicht mag, also werde ich versuchen, selbst was zu malen. Mal schaun, meine ersten Versuche haben mich noch nicht überzeugt.


We're still working on stuff for our new flat - last week we started our Big Bang Theory crochet afghan. Crocheting the squares is fun, we're already at over sixty of 234 pieces we need. The doilies for my doily lampshade are all done and I started placing them on the beach ball for sewing and starching. I also made two other doilies of leftover yarn in black so I don't have to use the "good" lampshade doilies for imprinting the modelling clay for our new bowl for keys and stuff.
I made up my mind concerning the Lord of the Rings cross stitch:instead of stitching, I'm going to draw it, using a black pen and glow in the dark paint. :-)
And instead of stitching a picture with the lyrics of "Soft Kitty", I started stitching this. :-D Much cooler.
The photos from our photo wall in the kitchen are all taken down, sorted out and partly reframed. The frames are packed up again and waiting to be hung up in the new flat. :-)
I also remembered a chakra wall hanging we saw in a shop in Glastonbury which in retrospect I really liked and should have brought home. Sadly it's not available via the shop's online platform, so I decided to draw something like that myself. We'll see how that goes. :-D

Dienstag, 29. Januar 2013

Mein Mann und die Kniestrümpfe

Damit sein Werk nicht so sang- und klanglos in den Sieben Sachen von vorgestern untergeht, hier nochmal ein extra Post für dafür.

Mein Mann hat mir Kniestrümpfe gestrickt! :-)



Das war ganz allein seine Idee und er hat auch die Wolle ganz alleine ausgesucht. Beim Herausfinden, wie es geht, habe ich ein bisschen geholfen, und dann hat er wieder alleine in Rekordzeit getrickt. Und das bei meinen Fußballerwaden.

Also: Hut ab und danke für die warmen Strümpfe! :-)

Samstag, 12. Januar 2013

Grau in grau

In letzter Zeit war es stricktechnisch etwas ruhiger um meinen Mann, aber jetzt hat er vor ein paar Wochen ein neues Paar Socken für sich selbst fertig bekommen.



Bei mir gibt es noch nichts neues Fertiges, ich arbeite noch an Tuch und Socken. :-)

Dienstag, 31. Juli 2012

Mein Mann kann

Wenn er will.:-) Momentan scheint es so, als würde er mehr stricken (und vor allem fertig bekommen!) als ich. Hier sind seine zwei neuesten Werke:


Socken für seine Schwester. Offiziell sind die von mir - er ist quasi mein Ghost Knitter.




Socken für ihn, deshalb sind sie mir auf dem Bild etwas zu groß.

Und nein, etwas anderes zu stricken als immer nur Socken ist keine Option für ihn. Ich habe gefragt. :-)

Donnerstag, 14. Juni 2012

Last Minute- & Low Budget-Fanartikel

Ich kann ja Fußball nicht so viel abgewinnen, aber man kommt dieser Tage ja schlecht drumherum. So auch gestern, da waren wir bei Bekannten zum Fußballgucken eingeladen mit der Anweisung, Fanshirts zu tragen. Mein Mann und ich haben beide keine Fanshirts, und es muss zudem eine Menge passieren, bis ich bereit bin, eins anzuziehen. Mein Mann ist da kooperativer, also hab ich für ihn last minute und low budget ein Fanshirt genäht.



Das ist einfach ein schwarzes T-Shirt mit Streifen aus rotem und gelbem Baumwollschrägband. Leider wollte mein Herzblatt das Shirt vor dem Festnähen nicht anprobieren, deshalb sind die Streifen ein bisschen zu weit außen, aber alles in allem sieht's ganz gut aus.



Und es kam super an! :-)

Mein Beitrag war dann übrigens das hier:



Das ist das Äußerste, zu dem ich in Sachen Fandeko bereit bin. ;-) Eigentlich wollte ich auf jedem Nagel Streifen haben, aber gelbe Nagellack deckt leider zu schlecht dafür.