Posts mit dem Label Meerschweinchen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Meerschweinchen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 21. Dezember 2014

Sieben 4.-Adventssachen

Hier sind wie jeden Sonntag 7 Bilder von Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Mehr Sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern.



Dem einen Meerschweinchen mal wieder die Haare geschnitten. Der Arme ist übrigens gerade krank und kann nicht so gut laufen, aber es wird langsam besser.



Den Weihnachtsbaum geschmückt. Sonst hatten wir ja lila und weiße Kugeln, aber daran habe ich mich etwas satt gesehen, deshalb gibt es geerbten uralten Schmuck. Der Lack hat etwas gelitten, aber dafür haben die Kugeln jetzt echt Charakter. :-) Sie sind übrigens mindestens so alt, dass noch "Made in West Germany" auf dem Karton steht, aber auch mindestens so jung, dass der Preis in DM angegeben war.



Von Hand eine Naht an einem Weihnachtsgeschenk geschlossen.



Ein Rezept, dass es früher zu Hause gab, vegetarisiert (naja, fast, bis auf die Worcestersoße, die für mich überraschenderweise Fisch enthält ... :-/) und Seitan Hamelner Art gekocht.



Eine Fledermaus im Flur fotografiert. Ich will nicht sagen, dass wir hier eine Fledermausplage haben, aber einen Mangel haben wir hier im Haus auch nicht gerade... Die Tierchen sind so schlau, durch's offene Flurfenster reinzufliegen, brauchen dann aber recht lange, um wieder herauszufinden. Ich finde Fledermäuse an sich ja echt toll, aber abends im Flur mag ich nicht unbedingt eine panische Fledermaus in die Haare bekommen ...



Dem letzten Stollen ein neues Gewand aus Puderzucker verpasst und ihn zum Adventskaffee mitgenommen.



Weihnachtskarten geschrieben. Auf den letzten Drücker, aber irgendwie war vorher keine Zeit. Naja, solange ich sie jetzt noch vor Weihnachten abschicke, ist ja noch alles gut.

Sonntag, 27. April 2014

Sieben Sachen 13/2014

Heute zeige ich wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe. Wie immer nach einer Idee von Frau Liebe. Mehr Sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern. :-)
Today I'll again show you seven pictures of things I did this weekend using my hands. Idea from Frau Liebe. You can find more Seven Things posts at GrinseStern's blog.



Ein Päckchen mit meiner neuen Handtasche ausgepackt. Die ist natürlich in echt nicht blau, sondern schwarz, aber sie war nochmal in einem dem hübschen bunten Beutel verpackt.
Unpacked a parcel with my new handbag in it. The handbag isn't blue but black, but it was wrapped in this cute blue pouch.



Geburtstagsgeschenke eingepackt.
Wrapped up some birthday presents.



Mir die Zeit beim Autofahren mit Stricken vertrieben.
Passed the time knitting on a long car trip.



Ein Swap-Paket gepackt.
Packed up a parcel for a swap.



Ein bisschen Diablo II gespielt.
Played Diablo II for a while.



Wolle gefärbt. In schwarz, welche Überraschung. ;-)
Dyed some yarn. Black, what a surprise. ;-)



Den Schweinchen einen Strauß Giersch gepflückt.
Picked some bishopsweed for the piggies.

Donnerstag, 10. April 2014

Raubtierfütterung

Ich habe lange nichts mehr von den Schweinchen gepostet... Da es ja jetzt Frühling wird, gibt es endlich wieder frisches Grün zu fressen, sehr zur Freude der beiden. :-) Hier im Bild gibt es grade Löwenzahn und Giersch.







It's spring here which means, there are finally fresh greens for the piggies to eat. And they are very much enjoying it. :-)

Sonntag, 2. Februar 2014

Sieben Sachen 5/2014

Heute zeige ich wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe. Wie immer nach einer Idee von Frau Liebe. Mehr Sieben Sachen findet ihr bei GrinseStern. :-)
Today I'll again show you seven pictures of things I did this weekend using my hands. Idea from Frau Liebe. You can find more Seven Things posts at GrinseStern's blog.



Päckchen für diverse Stofftausch- und Kronkorkenverschickaktionen gepackt.
Packed some parcels for fabric swaps.



Versucht, Wolle zum Knäuel zu wickeln ... im Auto ... im Dunkeln und damit einen großen Haufen Durcheinander produziert.
Tried to wind a hank of yarn into a ball on a car trip in the dark and produced a great tangled mess.



Eine Bommel (oder einen Bommel?) für die Mütze für meine Schwester gemacht.
Made a pompomfor my sister's new hat.



Angaben in einem Rezept geändert.
Corrected a recipe.



Papadams gebraten.
Fried a couple of papadums.



Die Wolle, die ich letztens vom Knäuel in Stränge gewickelt habe, um sie zu waschen, wieder zurückgewickelt.
Wound the yarn I had wound into hanks recently back into balls again.



Den Meerschweinchen einen kleinen Zwischensnack serviert: Gurke mit ein paar Haferflocken.
Made a little snack for the guinea pigs: cucumber and rolled oats.

Dienstag, 6. August 2013

Die Schweinchen sind zurück!

Eine weitere Sache, die in unserer Wohnung noch fehlte, war das neue Meerschweinchengehege. Da es aus Teilen des alten gebaut wurde, mussten die Schweine vorrübergehend Urlaub bei einem befreundeten Meerschweinchenhalter machen, der auch beim Bau des neuen zu Hauses geholfen hat. Und dann, nach etwa einer Woche, konnten die Schweine am letzten Samstag endlich wieder bei uns einziehen! :-)

Hier das Gehege in leer:






Und hier mit den noch etwas scheuen neuen Bewohnern:








One thing that was still missing in our flat was a new cage for our guinea pigs. It's made from parts of the old one, so the piggies had to spend a few days away from us at a friend's place. But after a week the cage was finally done and the piggies culd move back in with us last Saturday. :-) They're still a bit shy, but I guess that'll wear off when they're used to the new environment.

Dienstag, 15. Januar 2013

Die verstrickte Dienstagsfrage 3/2013

Die verstrickte Dienstagsfrage 3/2013
Die Frage richtet sich vor allem an diejenigen unter euch, die vierbeinige Hausgenossen haben:
Habt ihr eure Haustiere schon bestrickt? Wenn ja, warum, und mit was?
Wenn nein, warum nicht?

Vielen Dank an Connie für die heutige Frage!

Mein erster Gedanke zu der Frage ging in Richtung Katzenpullover und was unsere Katze wohl mit mir machen würde, wenn ich versuchen würde, ihr sowas anzuziehen ... Dann ist mir aber eingefallen, dass ich tatsächlich schon mal etwas für sie gestrickt habe, was aber eher ein Zufallsprodukt war.



Ich hatte mir hier eine große Flickendecke mit verschiedenen Mustern vorgestellt, hatte dann aber keine Lust mehr. Deshalb wurde es eine kleine Katzendecke, die zuerst als Möbelschoner gedient hat und jetzt im Katzenkörbchen liegt. Sie wurde auch gut angenommen und ausgiebig abgeleckt.

Außerdem durfte die Katze mal die Mütze probetragen, die ich für Schafi als Weihnachtsdeko gemacht hatte.



Vielleicht sollte ich zum Ausgleich auch mal was für die Schweinchen stricken oder häkeln? Eine Kuschelrolle aus alten T-Shirts vielleicht? Wenn jemand Ideen hat, immer her damit! :-D

Sonntag, 13. Januar 2013

7 Sachen

Hier sind wieder meine 7 Sachen, das heißt, es gibt wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Wie immer nach einer Idee von Frau Liebe.



Den Schweinchen ein Spielzeug aus Heu und einer leeren Klopapierrolle gebaut.




Die Decke gebadet.




Tee in meinem neuen Teezubereiter zubereitet.




CDs neu eingelesen. Mein neuer mp3-Player ist keiner aus dem Hause Apple, und da das Umwandeln der mit iTunes eingelesenen CDs nicht so wollte wie ich, lese ich halt alle neu ein. Geht schneller und ich hab mal wieder einen Ansporn, die CD-Regale aufzuräumen.




Meine heißgeliebten Sivananda Cookies gebacken. Mit Mandeln und Kirschen diesmal.




Entgegen der sonstigen Gewohnheiten Mittagessen gekocht. Nudel mit Tomatensoße, der Klassiker geht immer.




Nägel in einem frischen Grün lackiert.

Sonntag, 16. Dezember 2012

Sonntag, 4. November 2012

7 Sachen

Endlich mal wieder 7 Sachen. :-)

7 Bilder von Sachen, für die ich heute meine Händer gebraucht habe, nach einer Idee von Frau Liebe.



Age of Empires: Rise of Rome gespielt. Und gewonnen! :-)




Ein bisschen an meiner Decke gestrickt. Der letzte Teil zieht sich echt wie Kaumgummi ...




Blumen gegossen. Ich hab ja so gar keinen grünen Daumen, aber ein paar pflegeleichte Sorten überleben sogar bei uns. Unter anderem diese hier, die, wie hier ich von Natron gelernt habe, Elfentute heißt.




Meerschweinchen gefüttert.




Tee getrunken und Kekse gegessen.




Mit der Katze gespielt.




Den Fernseher eingeschaltet und "Coraline" geguckt. Puh, also, dafür, dass das ein Kinderfilm sein soll (er lief jedenfalls um halb vier!), fand ich ihn aber ganz schön gruselig. Vielleicht bin ich aber auch nur empfindlich.