Posts mit dem Label Häkeln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Häkeln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 31. Dezember 2016

Verspäteter Adventskalender und sonst so

Da hab ich im September noch so großartig angekündigt, dass ich jetzt wieder öfter bloggen will, und dann ist doch nichts passiert ... Das liegt wohl vor allem daran, dass ich mich seit Juni hauptsächlich hiermit beschäftigt habe:



Links bin ich im Urlaub im Mai, rechts ist der Stand von Anfang diesen Monats, also knappe zwanzig Kilo Unterschied. Ich habe dafür angefangen, für meine Verhältnisse viel Sport zu machen und Kalorien zu zählen. Im Schnitt gehe ich zur Zeit so drei bis vier Mal in der Woche ins Fitnessstudio, gehe fast immer abends nach der Arbeit noch eine Runde spazieren und habe jetzt im November auch wieder mit dem Laufen angefangen.



Das frisst natürlich zum einen an der Strick- und sonstigen Bastelzeit, zum anderen aber erst recht an der Blogzeit, weil ich meistens abends dann einfach keine Lust mehr habe, noch irgendwas anderes außer Fernsehen zu machen. Mal schauen, wie es weitergeht; ich denke ja, dass sich die Aufregung um das neue Hobby Sport auch wieder legen wird und ich dann wieder mehr Zeit und Lust zum Bloggen habe. :-)


Ein bisschen was habe ich aber natürlich trotzdem gewerkelt, und das möchte ich gerne, wenn auch verspätet, zeigen. Zum einen habe ich wieder am Adventskalender-Swap im Nähkromanten-Forum teilgenommen. Der Swap, bei dem ich mitgemacht habe, war der reduzierte, das heißt, es wurden nicht 24 Sachen gebastelt, sondern nur 12 und der Rest mit gekauftem gefüllt. In meinem Fall war das Badezusatz, Schokolade, Lakritzschnecken und Tee. Die handgemachten Teile seht ihr hier (nicht erschrecken, das meiste ist ziemlich bunt, weil mein Wichtel einen bunteren Geschmack hat als ich :-)):




Ein kleiner Häkelfrosch. Ich mag ja eigentlich diese Häkeltierchen nicht so gerne, aber der ist einfach zu niedlich. :-D Gehäkelt nach dieser Anleitung.






Ein kleines Täschchen für Krimskrams in der Handtasche. Mit Fröschen, weil mein Wichtel Frösche mag.





Zwei Totoro-Kühlschrankmagnete (ich hab immer noch keine Ahnung, was Totoro eigentlich ist ...), ein Patch mit Luna Lovegoods Spectrespecs, zwei Teelichthalter und ein Nähkromanten-Button.




Ein Dinkelkissen gegen Winterfrost.






Eine frühlingshafte Lichterkette aus Eierkartons und Wasserfarbe.



Chai-Likör (leider *etwas* feurig geraten ...) und Lavendelwasser zum Beduften von Räumen, Bettwäsche etc.




Selbstgebackene Lebkuchen nach Omas Rezept und zweierlei gebrannte Mandeln, einmal mit Zimt und einmal mit Lebkuchengewürz.


Ein Wunsch aus dem Steckbrief des Wichtels war ein Paar gestrickter Socken, und den Wunsch hab ich natürlich gerne im letzten Türchen erfüllt.




Verpacken wollte ich mit einem Harry-Potter-Thema in blau und bronze, weil das die Hausfarben von Ravenclaw sind, aber blaues und bronzefarbenes Geschenkpapier war natürlich nicht zu finden. Nicht mal unifarbenes blaues Papier gab es zuerst! Ich war in allen Geschäften hier unterwegs und habe im allerletzten Geschäft dann wenigstens das gefunden. Besser als nichts. :-) Statt Zahlen gab es auf den Päckchen kleine Symbole mit Rätseln aus dem Harry-Potter-Universum.




Im Gegenzug habe ich natürlich auch einen Kalender bekommen. Wer sehen mag, was da drin war, kann die Bilder davon bei mir bei Instagram finden.


Ich wünsch Euch allen einen guten Rutsch und schonmal ein schönes Neues Jahr! :-)

Mittwoch, 3. Februar 2016

Safety first

Wenn man wie ich imme in schwarz unterwegs ist, wird man in der dunklen Jahreszeit leicht übersehen. Um dem ein bisschen (wirklich nur ein bisschen!) entegegenzuwirken, habe ich mit Reflektorgarn gehäkelt.

Zum ersten wollte ich, inspiriert von diesem Projekt, auch ein kleines Deckchen für meine Jacke häkeln. Leider sah mein Reflektorgarn alleine etwas krakelig aus, deshalb habe ich es mit einem Rest dünner schwarzer Baumwolle verarbeitet. Als Deckchenmuster gefiel mir dieses hier ganz gut, weil es oben eine gerade Kante hat. Das Reflektorgarn sieht ziemlich cool aus, weil es wirklich heftig reflektiert, aber das Ergebnis meines Gehäkels überzeugt mich irgendwie nur so halb:





Irgendwie ist es mir glaube ich ein bisschen zu unruhig ... Ich überlege deshalb noch, ob ich die Teile wirklich auf meine Jacke nähen will. :-/

Zum zweiten habe ich dann zwei Blumenbroschen gehäkelt. Gleiches Material, unterschiedliche Nadelstärken, diese Anleitung. Die habe ich schonmal mehrmals gehäkelt und finde, das wird eine schöne runde puschelige Blume.





Eine davon steckt jetzt an meinem anderen Mantel und eine an meiner neuen Handtasche.






It's not easy to be seen in the dark when you're always wearing black. To stay safe (well, a tiny bit safer), I made a couple of things with reflective yarn: two doilies inspired by this project, using this pattern, and two flowers, using this pattern. I'm not totally happy with the buntings, but I do like the flowers. :-)

Dienstag, 31. Dezember 2013

Rückblick 2013

Und wieder mal ist es Zeit für einen Jahresrückblick. Dieses Jahr stand im Zeichen unseres Umzugs, ich habe viel für die neue Wohnung gewerkelt und natürlich hat der Umzug selbst auch einiges an Zeit und Energie gekostet. Es sind viele gebastelte Sachen entstanden, wie zum Beispiel Kühlschrankmagnete und eine Schlüsselschüssel, und auch viel, viel Kleinkram. Hier ist mal eine kleine Übersicht.

Gestrickt & Gehäkelt

Gestickt

Genäht

Ansonsten haben die Schweichen ein neues Gehege bekommen, aber da hat mein Mann die meiste Arbeit gemacht.

In diesem Jahr habe ich an drei Swaps teilgenommen: dem Küchenschürzenswap, einem Wundertütenswap und dem Adventskalender-Swap. Außerdem habe ich gewichtelt und wurde bewichtelt. Das hat mir alles sehr viel Spaß gemacht, ich hoffe, ich finde nächste Jahr wieder so viele Swaps, an denen ich teilnehmen kann und will.

Alles in allem bin ich zufrieden mit dem, was ich gewerkelt habe. Im nächsten Jahr würde ich nur gerne wieder mehr tragbare Sachen produzieren und weniger Wohnungsdeko und -einrichtung. :-)

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch!

It's time for an end-of-year review again! We moved in July, so much of what I did was stuff for the new flat. I'm quite happy with all the things I made, but next year I hope I'll make more wearables and less decorations again. :-)

Mittwoch, 18. September 2013

Big Bang Theory-Decke fertig!

Wuhu, ich kann es kaum glauben, aber nach nur knapp vier Monaten ist die Big Bang Theory-Decke fertig!



Zum ordentlich Waschen und Spannen war sie dann doch zu groß und hätte über Tage das gesamte Wohnzimmer belegt, deshalb habe ich sie notdürftig auf dem Wäscheständer ausgebreitet und mit Wäscheklammern befestigt.



Sie ist etwas größe geworden als ich ursprünglich ausgerechnet hatte, nämlich 1,65 m mal 2,15 m, und sie hat zwei einhalb Knäule weiß und eineinhalb Knäule schwarz weniger gebraucht als geschätzt. Sie wiegt 2180 Gramm, von denen 225 Gramm mein Mann verarbeitet hat, den Rest ich.






Und eine weitere Kleinigkeit ist am Wochenende noch dazugekommen: ein kleines Stoffkörbchen für meinen Nachttisch für den ganzen Kram, der da so rumfliegt. Wieder nach dieser Anleitung, nur diesmal ohne Futter.




After only four months our Big Bang Theory inspired afghan is finished! It was too big to block it properly using blocking mats and pins, so I had to put it on our drying rack and hold it in place with clothespegs, otherwise it would have taken up all our living room space for days.

It came out a bit bigger than I had calculated and is 2.15 m by 1.65 m large. It weighs 2180 grams, 225 grams of which my husband used up.

And I made a small basket for my nightstand this weekend, using the same tutorial I used for my other ones.