Posts mit dem Label Gewitterwolle werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Gewitterwolle werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 3. Januar 2017

Gewitterwolle, fertig!

In meinen Sieben Sachen von Anfang Oktober hatte ich sie ja schon kurz gezeigt, aber ich wollte ihr gerne noch einen eigenen Blogpost widmen: meiner Gewitterwolle. Wir erinnern uns kurz: angefangen hat das Projekt im April 2015 mit einem handgefärbten 200 g-Merino-Superwash-Kammzug.



Die Farbe lässt sich leider etwas schlecht fotografieren; sie liegt irgendwo zwischen grau und blau. Gefärbt hab ich sehr experimentell, einfach die Wolle in den Topf getan und die angerührten Färbelösungen in dunkelblau und schwarz sozusagen punktuell aufgetragen, um ein etwas unregelmäßiges Ergebnis zu bekommen. Leider ist die Farbe stellenweise etwas heller geworden als eigentlich geplant war, aber das Ergebnis fand ich doch sehr hübsch. Eben ein bisschen wie ein Gewitterhimmel.


Mit dem Spinnen habe dann von Hand mit meiner winzigen 20 g-Spindel angefangen, was bei einem Singlefaden in 40 bis 45 WPI (also wirklich, WIRKLICH dünn) halt echt ewig gedauert hat. Irgendwann bin ich auf's Spinnrad umgezogen und habe da weitergesponnen, und so hatte ich nach etlichen Phasen mit viel und welchen mit keinem Spinnen gegen Ende September 2016 die komplette Wolle fertig verarbeitet.



Um die Farbverläufe im Singlefaden zu erhalten, habe ich das ganze Navajo-verzwirnt, so dass das fertige Garn etwa die Stärke von 4-fädigem Sockengarn hat. Die Lauflänge dürfte damit geschätzt bei ca. 850 m liegen.




Und wie bereits zu sehen war, habe ich auch schon angefangen, damit zu stricken, und zwar einen Vortex Shawl (in Anlehnung an den time vortex bei Doctor Who). Das Garn lässt sich super verarbeiten und ich bin richtig ein bisschen beeindruckt, dass ich das selbst gemacht habe. Spinnen ist schon ein faszinierendes Hobby. :-D

Dienstag, 31. Mai 2016

Gewitterwolle Teil 3



Nachdem ich letztes Jahr für das Spinnen meines Langzeitspinnprojekts Gewitterwolle mit der Handspindel gefühlt ewig gebraucht habe, bin ich damit auf's Spinnrad umgezogen. Da ich die Wolle Navajo (also dreifach) verzwirne und das ganze ca. fingering weight (also ca. vierfädige Sockenwolle) werden soll, muss ich die Einzelfäden super dünn spinnen und das ganze dauert immer noch soooo lange, aber jetzt ist endlich wieder eine Spule Garn fertig geworden!



Das sind 85,6 g und damit liegt die Gesamtmenge an fertigem Garn jetzt bei 127 g. Jetzt sind nur noch 70 g Fasern übrig, das heißt, ich habe schon mehr als die Hälfte fertig. Es wird! :-)

Verlinkt beim Creadienstag und Handmade on Tuesday.


When I started spinning my Thunderclouds yarn with my drop spindle it took my ages to get anything done. Luckily, I got a spinning wheel in the meantime and was able to speed the process up by moving this project there. I'm navajo plying (resulting in a 3-ply) the yarn, and it is supposed to be only fingering weight, so the single thread needs to be very thin, which means it's still taking a lot of time to get anything done, but I just finished another bobbin full! This skein weighs 85,6 g, making it a total of 127 g finished yarn. Only 70 g of fibres to go! :-)

Dienstag, 25. August 2015

Und sonst so?

Ich habe hier ein paar kleine Updates, für die sich kein jeweils eigener Post lohnt:

Von der Gewitterwolle gibt es die Neuigkeit, dass die ersten 2 x 20 g, also 20% der Gesamtmenge, fertig gesponnen und verzwirnt sind.









Navajo-verzwirnt und im Ergebnis ungefähr fingering weight. Das erste Knäuel ließ sich besser spinnen und zwirnen, das zweite sieht allem Schimpfen und Fluchen zum Trotz gleichmäßiger aus, ist aber auch einen winzigen Ticken dünner als das andere. Ich habe mir jetzt so eine Schablone von Chantimanou bestellt, und hoffe, dass es damit ein bisschen einfacher wird, gleichmäßg zu spinnen, damit ich nicht _noch_ dünner werde.


Von meiner zweiten Jahresdecke gibt es die Neuigkeit, dass ich endlich mal die Quadrate ausgelegt und ein Layout festgelegt habe. Weil das so viel Platz und doch ein bisschen Zeit braucht, hattte ich länger nicht so richtig Lust dazu. Aber da mich die Decke im Winter wärmen soll, muss ich mich halt langsam auch mal ranhalten. :-)




Von meinem Stashbusting gibt es "schlechte" Nachrichten. Nachdem es beim letzten Mal ja noch so einigermaßen ging, habe ich jetzt einen Wolleingang von 900 g und damit ein Plus von 612 g zu verzeichnen. Mir kam nämlich spontan der Gedanke, dass ich dringend einen Doctor Who-Schal haben müsste, und weil ich den gern aus der Big Merino Hug von Rosy Green Wool stricken wollte, und da zwei von den Farben, die ich nehmen wollte, am Auslaufen sind, musste ich sie gleich kaufen, sonst ware sie weg gewesen. Einen Teil der Wolle hat mir mein Mann nachträglich zum Geburtstag geschenkt, weil mein eigentliches Geschenk noch so eine lange Lieferzeit hat.



100 von den 900 Gramm Wolle habe ich dann noch für ein Tauschgeschenk gekauft. Da freue ich mich auch schon sehr drauf. :-)




I have a couple of smaller updates that don't qualify for individual posts: Firstly, I finished spinning and navajo-plying the first 40 g of my handdyed thundercloud yarn. Secondly, I settled for a layout for my second quilting project for this year. About time, too, if I want to finish the blanket before winter. ;-) Thirdly, my stashbusting isn't going so well at the moment. I suddenly had the idea that I needed a Doctor Who scarf, and because some of the colourways of the yarn I want to use are going to be discontinued I had to get the yarn right now. But look, doesn't it look pretty in the picture? :-) I also got to skeins of another yarn that I will use for a swap, which makes a total of 900 g new yarn and results in an overall of + 612 g in my stash.

Dienstag, 28. April 2015

Grüne Merinowolle und Gewitterwolken

Ich habe meinen ersten komplett gesponnenen 100 g-Kammzug fertig! :-)



Wenn man nur so on und off mal daran herumspinnt, dauert es ganz schön lange, bis sowas fertig ist ... Angefangen habe ich im November, und fertig geworden bin ich letzte Woche, also im April. Puh! Ich habe nochmal die gleiche Menge in schwarz da, die sollen zusammen mit dem Grün hier verstrickt werden - bei meinem Spinntempo wird das wohl noch etwas dauern. ;-)



Wie man sieht, ist es auch nicht so astrein gleichmäßig geworden, aber was soll's. Das ist halt der Charme des Handgemachten. ;-) Meine größte Sorge war, dass das Garn insgesamt ungleichmäßig geworden wäre, also nicht im Sinne von "schwangere Regenwürmer", sondern "am Anfang Nadelstärke 6 und am Ende Nadelstäke 2", aber das geht eigentlich. Es ist gleichmäßig ungleichmäßig, sozusagen.

Für den Urlaub habe ich zum Mitnehmen neues Spinnfutter für meine Mitnehm-Winzspindel gefärbt. Ich hatte ja letztens einen ungefärbten 200 g-Kammzug gekauft, wusste dann aber lange nicht, was ich damit anfangen sollte. Nochmal Farbverlauf oder lieber einfarbig (was aber langweilig zu spinnen gewesen wäre...) oder doch was anderes? Letztlich kam mir die Eingebung recht spontan. Inspiriert von diesem Tuch habe ich den Kammzug dann in verschiedenen Blau-Schwarz-Abstufungen gefärbt, um am Ende so eine Art dunkleren time vortex stricken zu können.



Es war mein erstes Mal Kammzug färben, und mein Färbetopf kam ziemlich an seine Kapazitätsgrenzen, daher ist es nicht ganz so geworden, wie ich mir das vorgestellt hatte. Es sind noch recht viele helle Stellen drin, aber ich finde es ganz hübsch so. Hat was von einem Gewitterhimmel, finde ich.



So, und damit melde ich mich vorerst für den Urlaub ab. :-) Bis dann!

I finished spinning my first whole 100 g skein of yarn! :-) It's made from green merino wool roving and it took me ages to make, because I was only spinning every now and then. I have another 100 g roving in black waiting to spun, too, and knitted together with the green yarn - given my speed it might take a while. :-D

And I also dyed new fibres for spining. It's 200 g of superwash merino and I dyed it in different shades of blue and black so it could be made into a kind of darker shawl like this. The colours didn't come out as I wanted, they're too light, but I still like it because it looks like a thunderstorm sky. :-) I think the finished yarn will look gorgeous.

And now we're off on our holiday! See you soon! :-)