Samstag, 30. November 2013

Weihnachtsdeko, yay!

Juhu, es ist endlich Adventszeit! Ich stand letzten Sonntag schon in den Startlöchern und habe mit den Hufen gescharrt und gewartet, dass endlich Totensonntag vorbei ist und ich dekorieren kann. Das habe dann auch prompt am Montag gemacht. Unsere Weihnachtsdeko ist jetzt nicht sooo üppig, aber es macht immer Spaß, die Sachen hervorzuholen und aufzustellen. Vieles ist ja schon aus den letzten beiden Jahren bekannt.

Leider gab es einige Verluste zu beklagen. :-( Meine schöne, schöne Eulenkugel ist kaputt gegangen ... dabei habe ich die Kisten mit den Sachen nur einmal auf den Dachboden rauf und wieder herunter getragen. Leider gibt es genu diese Kugel nicht mehr zu kaufen, nur noch solche in kleiner, und das finde ich ein wenig witzlos.




Dafür habe ich eine Wimpelkette für den Durchgang zur Küche genäht.




Und neue Tischdecken. Ist der Stoff nicht toll? Mal was anderes als rot, weiß und Elche.




Die Idee mit den Weihnachtskugeln im Glas habe ich dieses Jahr an zwei Stellen weitergeführt.






Außerdem habe ich noch drei Nikolausmützenfahnen gekauft und in diverse Blumentöpfe gesteckt.




Dann haben wir auf dem Weihnachtsbasar der örtlichen Lebenshilfe noch einen leuchtenden Stern gekauft, der jetzt im Fenster steht.




Weil mir unser alter Adventskranz langsam zu langweilig wurde und er auch nicht so recht zu den neuen Tischdecken passt, habe ich beim Blumenladen um die Ecke ein Gesteck machen lassen in passenden Farben.




Und einen Adventskalender habe ich dank dem Adventskalenderswap im Forum auch wieder. :-)



So. Und am Ende dieses Dekomarathons hat es dann leider unser Schafi umgehauen und es ist ohnmächtig aus dem Bücherregal gekippt. ;-)



This year I couldn't wait to put up our christmas decorations! And luckily I had a day off last week and spent it almost entirely with decorating.

I already blogged about most of our stuff in the last two years, but there are also a few new things.

Unfortuntately, decorating started with discovering that my favorite owl bauble had been broken. :-( I was going to get a relacement, but they only had smaller ones where I bought this one.

The new things I made this year are a litle string of pennants and some tablecloths from a nice brown and white fabric. Some change from the usual red-and-white-and-moose-stuff. :-) Also new but store bought are the little santa hat-shaped flags and the new star with fairy lights.

As I was a bit tired of our old Advent wreath I had one made by a nearby florist.

Aaaand because of the advents-calender-swap at the Natron und Soda-forum I have a great advent calendar again. I'm so curious what's in all those little parcels! Some of them smell nice and some of them sound very interesting when shaken. :-)

Whew. And after all this decorating Schafi couldn't take it anymore, fainted and dropped down from the bookshelf. ;-)

Samstag, 23. November 2013

Erste Weihnachtsgeschenke

So, da der Looptestlauf ja ducrhaus erfolgreich war, habe ich also die echten Loops genäht. Hier haben wir dann zuerst dem zweiten Loop in schwarz und weiß.



Und einen weiteren Loop aus einfarbigem schwarzen Jersey mit schwarz-buntem Fleece.




Ich hoffe, die beiden Teile gefallen der Empfängerin. :-)

After the sucess I had with the first loop I sewed the real ones for my sister. In addition to the one in black and white I also made one from black jersey and black and coloured fleece fabric. I hope she'll like them. :-)

Freitag, 22. November 2013

Testloop für Weihnachten

Ich möchte dieses Jahr meine Schwester einen Loopschal zu Weihnachten schenken; so einen richtig dicken, warmen, kuscheligen. Die Stoffe dafür habe ich schon seit einer Weile hier liegen, einen Wellnessfleece (was auch immer das heißen mag) sowie einen schwarz-weiß gestreiften Jersey. Und weil ich auch gerne so einen Loop haben wollte, habe ich erstmal für mich einen zum Testen genäht. Nach dieser Anleitung, die kam mir am sinnvollsten und am wenigsten fummelig vor.





Ich habe die Stoffe 22 cm breit zugeschnitten, denn 30 kam mir bei dem dicken Fleece zu viel vor. Für die Länge habe ich die gesamte Breite des Fleeces ausgenutzt, das waren 150 cm. Der Loop ist dadurch einen Ticken zu lang geworden, um ihn zweimal um den Hals zu schlingen, aber zur kurz für dreimal. Mir persönlich macht das nichts, aber für den Weihnachtsloop werde ich dann 20 cm weniger nehmen. So oder so, er ist soooo toll und warm und kuschelig geworden! :-)

This year I'm going to sew a loop scarf as a christmas present for my sister. I got the fabric some time ago now, a black 'wellness' fleece fabric (whatever 'wellness' means in this context...) and a black and white jersey fabric. And because I also wanted a scarf for my self and because I had to test the pattern before sewing the real present, I made a test loop scarf. I cut the fabric to 22 by 150 cm, which made the scarf a tad too long to wrap it around my neck twice but a bit to short for wrapping it around three times. It's ok for me, but I'll make the next one a bit shorter.

Dienstag, 19. November 2013

Endlich mal wieder Hexipuffs (und ein kleines Huhn dazu)

2011 habe ich ja mit meinem Beekeeper's Quilt angefangen. Zuerst ganz begeistert, dann immer weniger und zuletzt habe ich Monate keines dieser kleinen Teilchen, die sich Hexipuffs nennen, mehr gestrickt. Da ich jetzt zu Hause einen Heimtrainer habe und das Fahrradfahren alleine selbst mit DVDs immer noch zu langweilig ist, habe ich angefangen, beim trainieren zu stricken. Und die kleine Puffs eignen sich super dazu, denn in einer Trainingseinheit kriege ich genau eins davon fertig. :-) Hiermit präsentiere ich also stolz die nächsten 19 Hexis:



Die sind aber nicht alle beim Sport entstanden. ;-)

Eins der Puffs habe ich mit Wolle gestrickt, aus der ich auch die Socken für meinen Opa gestrickt habe, und weil mein Opa Hühner hält und ich Hühner immer mit ihm verbinde, habe ich noch ein kleines Huhn aufgestickt.

Falls jemand von Euch auch schon immer mal dringend ein Huhn aufsticken oder stricken wollte, hier sind die Charts, die ich dafür erstellt habe (einmal in bunt und einmal nur als einfarbige Silhouette):






In 2011 I started knitting my Beekeeper's Quilt. I was quite enthusiastic about it at first, but then it the enthusiasm faded and I made less and less hexipuffs until I did't make any for months. Now I got I new exercise bike and exercising on it is a bit boring so I need something to do while cycling. The little hexipuffs are perfect for that, because I can finish one during a training session and they keep me entertained much more than just listening to music or watching a DVD.

One of the hexipuffs is made from the leftover yarn from the socks I made for my grandpa and because he has always had chickens and I always think of chicken when I think of him and vice versa I sitched a little chiken on it. If anyone feels the urge to knit or stitch a tiny chicken, too, please feel free to the charts I made. :-)

Samstag, 2. November 2013

Socken für den Opa, Teil 2

So, nach nur einem halben Jahr ist auch das zweite Paar Socken für meinen Opa schon fertig...









Ganz einfache Socken mit Jojo-Ferse und 3x1-Rippenmuster. Es hat nur ein bisschen länger gedauert, weil ich sie aus bestimmt 30 Jahre alter Wolle aus dem Restepaket von meiner Oma gestrickt habe und die war so kratzig und steif und unangenehm, dass das Stricken überhaupt keinen Spa gemacht hat. Die nächsten Socken gibt es aus neuer flauschiger Wolle. ;-)

Well, it only took me half a year, but now the new socks for my grandpa are done! Plain socks with a jojo-heel and 3x1-ribbing. Knitting tool me so long because I knit them with about 30 years old yarn I inherited from my grandma which was so scratchy and stiff and so unpleasant to knit with. But now they're done and I'll make the next pair of socks for him with nice and soft NEW yarn. ;-)