Montag, 26. August 2013

Nerdige Fensterdeko

Zwei kleine (wirklich kleine!) Projekte sind fertig geworden, nämlich zwei Fensteranhänger.



Der erste ist das Symbol der Heiligtümer des Todes, einfach aus Tonkarton ausgeschnitten und unten einen Glaskristall drangehängt.




Der zweite ist der weiße Baum von Gondor, der beim mir allerdings schwarz ist.

Die beiden Teile hängen jetzt in den Schlafzimmerfenstern.


Two small things (really small!) are done, two window hangings for our bedroom windows. One is in the form of the symbol of the Deathly Hallows, the other one is the Tree of Gondor. Both are simply cut from black cardboard and have a glass crystal added.

Sonntag, 25. August 2013

Sieben Sachen 24/2013

Heute zeige ich wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe. Wie immer nach einer Idee von Frau Liebe.
Today I'll again show you seven pictures of things I did this weekend using my hands. Idea from Frau Liebe.




Fingernägel passend zur CSD-Parade, die wir uns angesehen haben, bemalt.
Painted a rinbos on my nails for a gay pride parade we watched.




Meinem Mann einen Rock genäht.
Sewed a skirt for my husband.




Einem Schmetterling zur Freiheit verholfen.
Helped a butterfly to find its way out.




Einen Ast von seiner Rinde befreit, um ihn zum Basteln zu verwenden, die Idee aber wieder verworfen.
Peeled the bark off a branch to use it for something crafty, but dropped the idea later.




Etwas Fensterschmuck gebastelt. Mehr dazu morgen.
Made some window decorations. More about that tomorrow. :-)




Marshmallows über den Feuerresten der Nachbarn gegrillt. Auf Stricknadeln, ja. Mir fiel nichts besseres dafür ein.
Roasted marshmallows over our neighbour's leftover fires. Using old knitting needles because I couldn't think of anything else to use.




Statt wie üblich Kuchen zu backen oder von der Oma zu schnorren ein Marmeladenbrötchen zum Kaffee geschmiert.
Made a roll with jam instead of baking the usual cake.

Montag, 19. August 2013

Entschuldigen sie, sie haben da einen Flamingo im Flur...

Weil unsere Einganstür ja von innen so schäbig aussieht, habe ich einen Türvorhang genäht. Der Flur hat keine Fenster und ist deshalb von Natur aus recht dunkel, also musste es dringend ein heller Stoff sein. Letztendlich habe ich mich für das hier entschieden:



Ich find's ja cool. 8-)

Außerdem habe ich endlich die Essensplanmagnettafel geputzt und aufgehängt. Ich plane ja normalerweise das Essen für die ganze Woche (dann hat man nur einmal den Aufwand und muss auch nur einmal einkaufen), dazu hab ich dieses Whiteboard und Karteikärtchen mit unseren Lieblingsgerichten, die dann einfach drangepinnt werden können. Die Tage habe ich jetzt mit Klebebuchstaben auf Stücke von Magnetband geklebt, so kann man ggf. die Tafel auch mal für anderes verwenden.




Because the door of our flat looks so shabby, I needed something to cover it. As this is a darker part of the flat (no windows), it had to be something very light-coloured, and this is what I settled for. I think it's quite cool. 8-)
And I finally cleaned our weekly meal planner and put it up again. We usually to plan our meals for the whole week, so we only have to go grocery shopping once a week. The days are written with adhesive letters on magnetic tape so they can easily be removed if I want to use the board for something else. Our favourite dishes are written on little cards so they cann be pinned on the board.

Sonntag, 18. August 2013

Sieben Sachen 23/2013

Heute zeige ich wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe. Wie immer nach einer Idee von Frau Liebe.
Today I'll again show you seven pictures of things I did this weekend using my hands. Idea from Frau Liebe.




Gemüse geschnibbelt und damit Erbsensuppe gekocht. Ich versuche immer noch, die Erbsensuppe meiner Oma nachzubauen, die war nämlich unschlagbar. So ganz hab ich es noch nicht raus, aber es wird.
Cut some vegetables and made pea soup. I'm trying to figure out how my grandma's soup recipe, I'm not quite there yet, but I'm getting better.




Stoff geschnitten und einen Vorhang für unsere Wohnungstür daraus genäht.
Cut fabric and sewed a curtain for the door of our flat.




Buchstaben auf Magnetband geklebt für unseren Wochenessensplaner.
Sticked letters to magnetic tape for our meal planner.




Die Tafel für den Essenplaner mit Spiritus von eingetrockneten Malspuren gereinigt.
Cleaned the whiteboard that I'm going to use as the meal planner.




Fliegengitter montiert. Leute, ich sag's Euch, die Ikea-Anleitungen, über die so viel geschimpft wird, sind Gold gegen das, womit ich hier arbeiten musste!
Assembled a fly screen for our bedroom window. Gee, I'll never complain about Ikea's construction manuals ever again after having to work with this manual.




Waffeln gegessen. Von Oma gemacht, von uns gegessen. Hier im Bild sind nur noch die Reste zu sehen.
Had waffles. Grandma made them, we ate them. Pictured here are only the mere leftovers.




In einem Comic geblätter. Das ist übrigens Percy Pickwick, ein britischer Geheimagent. Sehr zu empfehlen!
Turned the pages of a comic book. This, by the way, is Percy Pickwick, a British secret agent. Very exciting comic books! :-)

Samstag, 17. August 2013

Seepferdchen und Katzen

Ich kann wieder ein paar Punkte von meiner To-Do-Liste streichen!

Aus einem Papieranhänger aus dem Eine-Welt-Laden und dem Bändergebamsel, dass vor zwei Jahren an meinem Brautstrauß war, ist ein Fensteranhänger geworden.





Der Türstopper für unsere Schlafzimmertür ist auch fertig.



In Katzenform und gruftigem schwarz und lila. Das Schnittmuster habe ich von hier. War super einfach zu nähen.

Und zum Schluss habe ich auch noch Fensterschmuck für's Bad genäht, ein kariertes Seepferdchen.



Das Schnittmuster ist dieses, nur die Schnauze habe ich ein bisschen geändert. Der Stoff ist der gleiche wie beim Körbchen für's Bad.


Hooray, I can tick another tree things off my to-do list! Firstly, I made a window hanging out of a paper bird hanger I bought at our local fair trade shop and some ribbon stuff that was originally part of my bouquet when we got married. Then I sewed a kitty doorstop, using this pattern (it's a German site, but I think it's easy enough to make without the directions anyway). And then I made a seahorse as a window hanging for our bathroom. The pattern I used was this one, I just changed the nose (do seahorses have noses?) a bit. I made it out of the same fabric I used for my bathroom basket.

Donnerstag, 15. August 2013

Kühlschrankmagnete, Untersetzer und ein Deckenmeilenstein

Es hat sich wieder ein bisschen gebastelter Kleinkram angesammelt. :-)

Seit einiger Zeit haben wir hier eine neue Lieblingslimonade, zum einen, weil sie einfach total lecker schmeckt (vor allem Green Herbs und Fresh Lemon), und zum anderen, weil das Logo der Limo ein total putziges Chamäleon ist. Und weil das Chamäleon so putzig ist, habe ich ein paar Kronkorken zu Kühlschrankmagneten verarbeitet.




Nummer zwei gehört leider in die Kategorie "in meinem Kopf sah es gut aus" - ein Mobile aus Origami-Schmetterlingen in Regenbogenfarben. Sollte eigentlich Fensterdeko werden, sieht aber ein bisschen sehr nach Kindergarten aus. Jetzt hängt es statt im Fenster im Büro und ich bin nicht so sicher, was ich davon halten soll. Naja, kann ja nicht alles ein Erfolg werden.




Dafür habe ich dann noch Untersetzer für den Couchtisch im Wohnzimmer genäht (also, nicht für den Tisch, sondern für die Gläser, die man AUF den Tisch stellt). Die sind aus den abgeschnittenen Resten eines der neuen Kopfkissenbezüge, von denen ich hier schon mal erzählt hatte. Eine Seite ist mindestens zweifarbig, die andere einfarbig, und ich habe die Linien zwischen den Farben abgesteppt.






Und zum Schluss kann ich noch stolz berichten, dass bei Amy's Afghan jetzt alle kurzen Reihen zusammengefügt sind!




I made a few small things again. First of all, we have a new favourite lemonade, it's vegan and organic and very tasty, and it comes with a cute chameleon on the bottle caps. The chameleon ist so cute that couldn't resist making fridge magnets out of a few bottle caps.

The next thing I made falls under the category "things that looked way better in my head". It's a mobile made out of origami butterflies. In theory this would have looked really cute, but in reality it look too much like something I could have made in kindergarten. I put it up, but I'm not very sure about it.

Something that was more successful are the coasters I sewed. I used one of the leftovers from when I altered our new pillowcases and some batting to make these.

And there's also good news about Amy's Afghan - all the short rows are joined now! :-) That was tedious, I hope from now on it will get better. I am using this method to join the squares. The result is a bit wonky, but I figured it would be much faster than sewing.

Sonntag, 11. August 2013

Sieben Sachen 22/2013

Heute zeige ich wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe. Wie immer nach einer Idee von Frau Liebe.
Today I'll again show you seven pictures of things I did this weekend using my hands. Idea from Frau Liebe.




Einen Strang Wolle zum Knäuel gewickelt. Sockenwolle mit Baumwolle, trägt sich super!
Wound a hank of yarn into a ball. It's sock yarn with cotton, really nice to wear (and knit with).




Einen ganzen Haufen Gitarren probegespielt und dann dieses gute Stück hier mit nach Hause genommen.
Test-played a bunch of guitars and bought this beauty.




Scones gebacken und mit clotted cream zum Tee gegessen.
Made scones and had them for tea.




Quornwürstchen gebraten. Sehr lecker!
Fried quorn sausages. Yum!




Die Nägel mit einem "sugar coat"-Nagellack bemalt. Naja, das Ergebnis überzeugt mich nicht so ganz.
Painted my nails using nail polish with a sugar coat effect. I'm not sure if I like the result, though.




Dungeon Siege 2 gespielt.
Played Dungeon Siege 2.




Tasche gepackt und mit Decken und Jacken bewaffnet zur Freilichtbühne gegangen, um ein witziges Westernstück zu sehen.
Packed a bag and went armed with jackets and blankets to the local open air theatre to see a funny western play.

Dienstag, 6. August 2013

Die Schweinchen sind zurück!

Eine weitere Sache, die in unserer Wohnung noch fehlte, war das neue Meerschweinchengehege. Da es aus Teilen des alten gebaut wurde, mussten die Schweine vorrübergehend Urlaub bei einem befreundeten Meerschweinchenhalter machen, der auch beim Bau des neuen zu Hauses geholfen hat. Und dann, nach etwa einer Woche, konnten die Schweine am letzten Samstag endlich wieder bei uns einziehen! :-)

Hier das Gehege in leer:






Und hier mit den noch etwas scheuen neuen Bewohnern:








One thing that was still missing in our flat was a new cage for our guinea pigs. It's made from parts of the old one, so the piggies had to spend a few days away from us at a friend's place. But after a week the cage was finally done and the piggies culd move back in with us last Saturday. :-) They're still a bit shy, but I guess that'll wear off when they're used to the new environment.

Montag, 5. August 2013

Die neue Wohnung, Teil 2 + was sonst noch zu tun ist

So, ich hab noch ein paar Bilder aus der neuen Wohnung.

Die Kühlschrankmagnete hängen alle am neuen Kühlschrank, der übrigens supertoll und riiiiesengroß ist.




Die Rahmen mit den Tickets hängen alle im Esszimmer über der Kaffeeecke (sorry für das schiefe Bild ...)




"Oh gravity ..." hängt im Flur ...




... und "Second Breakfast" in der Küche.




Ich habe ein tolles großes neues Tardis-Poster bestellt und von außen an die Wohnzimmertür gehängt.




Und was mich besonders freut, meine Nähmaschine hat jetzt einen eigenen festen Arbeitsplatz! Das Brett haben die Vormieter an der Wand angebracht, es ist für einen echten Schreibtisch zu klein, für ein Regalbrett zu groß, aber es passt super für die Nähmaschine. :-)




Das war so grob das, was ich erstmal zeigen wollte. Die Wohnung ist soweit eingerichtet, aber es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten. Was bleibt also zu tun?

Zuerst mal muss die Sofadecke fertig werden. Die habe ich in den letzten zwei Wochen ein bisschen vernachlässigt, teils aus Zeitmangel, teils aus Materialknappheit (musste nochmal Wolle bestellen) und teils, weil es so warm war. Aktuell sieht es so aus:




Dann müssen noch dringend Fliegengitter angebracht werden. Ich hab schon welche gekauft, so mit Alurahmen zum Selbsteinbauen, aber leider scheitert es gerade daran, dass mir Werkzeug fehlt.

Unsere Eingangstür sieht von innen zur Zeit so aus:



Erstens mag ich das Alublech nicht, zweitens hab ich keine Lust, das auch noch zu streichen, also werde ich da, wie in der alten Wohnung, einen Vorhang oder so davorhängen. Muss nur noch Stoff kaufen.

Außerdem sind wirken unsere Fenster noch ziemlich nackt, und da ich nicht wieder die ganzen Fensterbänke mit Blumen vollstellen will, möchte ich da noch Deko hinhaben, weiß aber noch nicht genau, was.

Und meine schönen Chakrabilder sind beim Umzug verloren gegangen, die muss ich dann nochmal neu machen.

Puh. :-) Naja, ein Ende ist in Sicht!

I have some more pictures of our new flat to show you. The fridge magnets are all up, the framed old concert tickets are hanging as are both cross stitches I made. I bought a new (big!) tardis poster and my sewing machine finally has a place of its own. I'm almost done! Now, what's left to do? The Big Bang Theory afghan needs to be finished - I didn't have much time lately and needed new yarn. The door to our flat looks a bit odd, with the aluminium plates and the grubby paint, but I don't want to repaint it, so I'll cover it with a curtain or something like that. And we lost the chakra posters I made, so I'll have to redo them. And last but not least, our windows look a bit naked, so they'll need some decorations, too.

Sonntag, 4. August 2013

Sieben Sachen 21/2013

Heute zeige ich wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich heute und gestern meine Hände gebraucht habe. Wie immer nach einer Idee von Frau Liebe.
Today I'll again show you seven pictures of things I did today and yesterday using my hands. Idea from Frau Liebe.




Eine Schlüsselhakenleiste im Putzschrank aufgehängt.
Hung up a key holder in our built-in cupboard.




Kratzer im Lack der Türrahmen in der Wohnung ausgebessert.
Mended several scratches in the paint of our door frames.




Überraschungstorte gegessen, die der Mann mit nach Hause gebracht hat.
Had the surprise cake the husband brought home.




Endlich das Festivalbändchen vom Arm abgemacht und auf die Festivaljacke genäht.
Finally cut the festival wristband off my wrist and sewed it onto my festival jacker.




Ukulele geübt. Die Ukulele habe ich von meiner Schwester zum Geburtstag bekommen und versuche jetzt, mir das ein bisschen anzueignen.
Practised the ukulele. My sister gave it to me as a birthday present and now I'm trying to teach myself playing it a bit.




Ein Stück testgestrickt. Der Zipfel ist mir immer noch zu spitzwinklig, mal schauen, ob man da mit spannen noch was machen kann.
Test-knit a bit. The angle of that piece is still a bit steep, I hope blocking will help here.




Veganes Curry mit Quorn gekocht. Endlich gibt es Quorn hier zu kaufen! Zwar nur zwei der im UK erhältlichen gefühlten Million von Sorten, aber immerhin ein Anfang! :-)
Made a vegan curry with quorn. Quorn is finally available here in Germany! Not in the same variety as it is in the UK, but it is a start! :-)